Neuigkeiten

Was gibt's Neues bei den JuLis?

OB KÖNIG UND DER GESAMTE STADTRAT VERSPIELEN DIE FINANZIELLE ZUKUNFT NÜRNBERGS!

Der Beschluss des #365EuroTickets durch den gesamten Stadtrat und damit die Kapitulation vor „der Linken“ ist ein #Skandal. Statt via Bürgerentscheid in einen öffentlichen Diskurs zu gehen, knickten allesamt ein. Die Auswirkungen werden alle Bürger spüren, ohne dass sie gefragt wurden. „Das die VAG die angenommenen Mehrkosten des 365-Euro-Tickets von 100 Mio. € nicht allein Read more about OB KÖNIG UND DER GESAMTE STADTRAT VERSPIELEN DIE FINANZIELLE ZUKUNFT NÜRNBERGS![…]

Erklärung nach Thüringen

Unser Vorsitzender Sebbi Bachmann und unsere Spitzenkandidatin Luiza Sydorova haben ebenfalls die Erklärung der FDP Nürnberg unterschrieben: ERKLÄRUNG DER FDP NÜRNBERG: Mit uns Freien Demokraten in Nürnberg gibt es keine Kooperation mit extremen Parteien. Dies galt in der Vergangenheit, gilt in der Gegenwart und wird auch in Zukunft unser Handeln bestimmen. Bereits 2002 hat unser Read more about Erklärung nach Thüringen[…]

Vorstandswahlen: GoKommunal

Gestern war die Mitgliederversammlung der JuLis Nürnberg mit #Neuwahlen. Der Vorstand wurde vergrößert! Wir haben nun jeweils einen Beisitzer mehr und einen neuen Posten für die Geschäftsführung, damit wir stärker in den Kommunalwahlkampf ziehen können. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten: – Vorsitzender: Sebbi Bachmann – Schatzmeisterin: Catalina-Nicoleta On – Stellvertreter Orga: Philip Schreiber – Beisitzer Read more about Vorstandswahlen: GoKommunal[…]

Housing First, Bedenken Second

Die Jungen Liberalen Nürnberg fordern das Problem der Obdachlosigkeit in Nürnberg langfristig und nachhaltig zu lösen. Dies soll durch die Umsetzung eines flächendeckenden Housing First Programmes geschehen. Begründung: Die klassischen langfristigen Unterbringungskonzepte sind direkt an Unterstützungsmaßnahmen gekoppelt und die Teilnahme am Hilfsprogramm ist dabei meist die Voraussetzung. Wohnungs- und Obdachlose mit multiplen Schwierigkeiten können durch Read more about Housing First, Bedenken Second[…]

Für mehr Handarbeit und weniger saugen und blasen

Die Jungen Liberalen fordern das vollständige Verbot von Laubsaugern und Laubbläsern. Begründung: Derzeit gibt es lediglich ein eingeschränktes Verbot von Laubsaugern und -bläsern, welches die Betriebszeiten dieser Geräte einschränkt. Im Betrieb können diese zwischen 90 und 120 Dezibel laut werden und sind damit teilweise lauter als so manche Presslufthämmer und Kreissägen. Ab 85 Dezibel Lautstärke Read more about Für mehr Handarbeit und weniger saugen und blasen[…]