September 30, 2019

Luiza Sydorova

Spitzenkandidatin Junge Liberale Nürnberg, Listenplatz 4 (FDP)

Im Jahr 2001 bin ich mit meiner Familie aus der Ukraine nach Deutschland (Nürnberg) ausgewandert. Nach einem erfolgreich bestandenen Abitur habe ich mit einem Studium in den Fächern Politik und Wirtschaft begonnen. Seit 2018 darf ich mich stolz deutsche Staatsbürgerin nennen. Ich bin in Nürnberg aufgewachsen und habe die schönen und nicht so schönen Seiten der Stadt kennengelernt. Das hat bei mir dazu geführt, dass ich einen eigenen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft der Stadt leisten möchte.

Wichtig ist mir, dass die Gesellschaft erkennt, dass es auch in Deutschland Menschen gibt, denen Dinge wie ein Dach über dem Kopf fehlen. Daher werde ich mich für das Konzept Housing First einsetzen, dass Bedürftigen erst eine Wohnung erhalten und dann betreut werden.

Auch ist mir wichtig , dass die jungen Menschen Lust haben, auch nach der Schulzeit in Nürnberg zu bleiben. Dazu muss die Stadt durch ihr Angebot für junge Menschen attraktiv bleiben. Das vorhandene Angebot ist gut, es kann aber noch besser werden.

Heute kann man an vielen Stellen noch nicht sicher mit dem Rad durch die Stadt fahren. Das Nightlinerangebot ist am Wochenende eine gute Sache. Aber warum fahren die Busse nicht auch in der Woche? Hier ist ein Ausbau für mich sehr wichtig.

Nürnberg ist einer der beliebtesten Standorte in Deutschland zur Gründung von neuen jungen Unternehmen (Start-Ups). Wir sollten uns diesen Ruf nicht durch lange Wartezeiten beim Bürgeramt oder bei der Wirtschaftsförderung vermiesen, sondern gute Rahmenbedingungen für Start-Ups schaffen. Die Gründerszene ist wichtig für die Jobs der Zukunft, hier gilt es, zu investieren und die Community zu unterstützen.